Viel Glück!

So, das Manuskript „Tödliche Ruhr“,  so der Arbeitstitel, hat sich auf den Weg gemacht, um an einer großen Tür zu klopfen. Ich wünsche ihm viel Erfolg!

Es ist merkwürdig mit den Verlagen: Manche, auch kleine, antworten nicht einmal, andere überraschend schnell. Ich bin gespannt, wie sich meine Mischung aus Selfpublishing und Verlagsveröffentlichungen gestalten wird …

Sie hier?!

Hallo und herzlich willkommen! Setzen Sie sich, nehmen Sie einen Keks. Kaffee oder Tee?

„Schreiben ist zu zehn Prozent Inspiration und zu neunzig Prozent Transpiration“ – neben vielen anderen schönen und wahren Zitaten über das Schreiben ist mir dieses das liebste.

Sich an den Schreibtisch zu setzen, ans Stehpult zu stellen oder mit Block und Stift bewaffnet in den Park zu gehen ist Arbeit. Sie macht Spaß und ist auch manchmal schwer – Worte aus dem Leben hauen wie Kohle aus dem Flöz. Sätze in Form bringen und hoffen, dass sie Ihnen, dem geneigten Leser, gefallen und Sie unterhalten.

Was ich geschrieben habe und woran ich zur Zeit arbeite ist der Inhalt dieser Seiten. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sie intensiv nutzen und sich mit mir vielleicht über eine Mail oder meinen Blog unterhalten.

Ach ja, und ein weiteres Zitat rund ums Schreiben ist mir von Mark Twain aufgefallen:
„Schreiben ist leicht, man muss nur die falschen Wörter weglassen“
In diesem Sinne…